Das Institut für Beziehungsgestaltung und Atemtherapie ibat® beruft sich in seiner Lehre auf die jahrelangen Forschungsarbeiten von Volkmar Glaser. Ausgehend von der Erfahrung, dass sich seelische Veränderungen unmittelbar im Atemsystem niderschlagen zeigte er die Komplexen Zusammenhänge zwischen Psyche und Atemsystem auf und systematisierte sie. Dabei stellte er die Spannungsverteilung in der Muskulatur (etwas körperliches) und die Affektivität (etwas seelisches) in einen engen Zusammenhang.