Philipp Jordi Kramis, MSc, ist der Gründer des Instituts für Beziehungsgestaltung und Atemmassage ibat®.  Nach seiner Primarlehrerausbildung, arbeitet er viele Jahre im Emmental an einer Gesamtschule. Später studierte er Logopädie und absolvierte er bei Volkmar Glaser  die Ausbildung zum Atempädagogen und -therapeuten, die er mit dem Diplom  als Pneopäde (Psychotonik® Glaser) abschloss. Während einiger Jahre assistierte er  am Institut für Atempflege und Massage in Freudenstast (D). Danach lehrte  er am  Institut für Körperzentrierte Psychotherapie,  im Ausbildungsgang zur Ganzheitlich-Integrativen Atemtherapeut*in (GIA). Im Jahr 1998 gründete er das Institut für beziehungsgestaltung und Atemtherapie ibat® und ergänzte seine bisherigen Kenntnisse mit der Ausbildung zum zertifizierten systemischen Berater (Systemis) und Ausbilder mit Eidg. Fachausweis. Zusätzlich zur Leitung des ibat® arbeitete er noch als Projektleiter in verschiedenen Schulen für KInder und Jugendliche mit herausforderndem Verhalten und leitete während 12 Jahren den gesamten Bereich Sonderpädagogik in der Stadt Adliswil.
Nach seiner Pensionierung gründete er die Jordi-Kompetenz GmbH, in der das Institut für Beziehungsgestaltung- und Atemmassage ibat® heute integriert ist.

image-placeholder.png
Mitglied in folgenden Verbänden:
  • Zürcher Berufsverband für Logopädie (zbl)
  • Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Logopädie (SAL)
  • Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (BSO)
  • Schweiz. Vereinigung für systemische Therapie- und Beratung (Systemis) 
  • Atemfachverband Schweiz (AFS) 
  • BV-Atem (D)